Faire Erhöhung der Pensionen!

      Keine Kommentare zu Faire Erhöhung der Pensionen!

SPÖ sorgt für eine faire Erhöhung der Pensionen!

In einem Sommerministerrat hat die Regierung eine sozial gestaffelte Erhöhung der Pensionen beschlossen. 1,7 Mio. Menschen erhalten so eine Pensionsanpassung über der derzeitigen Inflationsrate.

Bei PensionistInnen mit niedrigen Pensionen stehen die alltäglichen Kosten, wie Lebensmittel oder Mieten, im Vordergrund. Diese sind in den letzten Monaten stärker gestiegen. Der sozialdemokratische Pensionistenverband war die erste Organisation, die – als der statistische Anpassungswert in Höhe von 1,6 Prozent feststand – eine höhere Anpassung für kleine und mittlere Pensionen gefordert hat. „Nun wurden die Argumente des Pensionistenverbands anerkannt“, erklärt Pensionistenverbands-Präsident Karl Blecha nach dem Beschluss im Ministerrat.

Das von der Regierung beschlossene Pensionsplus von 2,2 Prozent liegt über der Inflationsrate von derzeit 2 Prozent und soll den Pensionen bis 1.500 Euro angerechnet werden. Das heißt, diese Maßnahme kommt dem überwiegenden Großteil der PensionistInnen zugute, nämlich 1,7 Mio. Menschen. Die Einschleifregelung, die erst bei Pensionen über 3.350 Euro einen Betrag von 1,6 Prozent – die Höhe des berechneten Anpassungsfaktors – bis 0 Prozent bei 4.980 Euro monatlich festlegt, dient der Fairness.

 

Ines Emersberger

About Ines Emersberger

Ich kandidiere auf der SPÖ-Liste, weil ich der Meinung bin, dass Politik gemacht werden soll die den Menschen etwas bringt. Und genau für solche Politik steht Moosdorf mit zahlreichen Beispielen. Außerdem ist mir sehr wichtig dass eine Partei menschenfreundlich ist, Lösungen aber auch konstruktive Kritik hervor bringt und ohne Hetze und Angst machenden Parolen auskommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.