Bürgermeisterkandidatur 2021

Liebe Moosdorferinnen und Moosdorfer!

Es macht mir immer noch viel Freude mit Menschen unserer Gemeinde zu reden, ihnen zuzuhören und wo es geht Hilfestellungen in den verschiedensten Lebenslagen zu geben und damit Moosdorf ein Stück lebenswerter und auch sicherer zu machen.

Eine Gemeinde hat auf Grund ihrer Selbstverwaltung einen sehr umfangreichen Aufgabenbereich. Dieser reicht von der eigenständigen Budgeterstellung über die Planung und Ausführung sämtlicher Bauvorhaben, der Erstellung vertragsrechtlicher Grundlagen bis hin zur Organisation der sozialen Betreuungsbereiche von den Kleinkindern bis zu unserer älteren Generation. Um diesen vielfältigen Anforderungen gerecht werden zu können, braucht es politische Mandatarinnen und Mandatare mit entsprechender Kompetenz und Einsatzbereitschaft.

Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, für alle Bereiche Frauen und Männer zu gewinnen, die ihren Beitrag für die Zukunft von Moosdorf gerne leisten wollen. Unser TEAM Moosdorf werden wir euch auch noch genauer vorstellen.

Es freut mich auch nach weiteren sechs Jahren Gemeindearbeit eine positive Bilanz ziehen zu können. So haben wir wieder zahlreiche Vorhaben, die wir in unserer Wahlwerbung zur Gemeinderatswahl 2015 aufgenommen haben, umgesetzt. Viele Dinge davon erscheinen uns selbstverständlich, dennoch steckt in allen viel Engagement und Tatkraft.

Vor allem sind es die Kleinsten unserer Gesellschaft, unsere Kinder und Enkelkinder, für die ich nochmals meine ganze Kraft einsetzen will.

Wir leben in einem Ort, der durch die B156 zerschnitten ist. Einzelne Gebäude entlang dieses Straßenzuges sind nicht mehr bewohnt. Die Gehsteige entlang der B156 in unserem Hauptort Moosdorf entsprechen nicht mehr den Anforderungen unserer Zeit und denen der Verkehrssicherheit. Im Zentrum von Moosdorf liegt das ehemaligen Firmenareal der Firma Raml überwiegend brach. Für die B156 gibt es ein fertiges Konzept für mehr Verkehrssicherheit, das durch die OÖ Landesstraßenverwaltung umgesetzt werden muss und für die Fläche beim Raml gibt es die ersten Entwürfe für eine mögliche neue Nutzung.

Das werden zwei Schwerpunkte in meiner Arbeit als Bürgermeister in den nächsten sechs Jahren sein. Viele andere Projekte, wie der Bau des Vereinszentrums bei der Turnhalle, die Sanierung der Volksschule und die Erweiterung unseres Kindergartens, werden wir ebenso in Angriff nehmen und umsetzen.

Meine schwere COVID Erkrankung am Anfang dieses Jahres hat mir Zeit gegeben über viele Dinge nachzudenken und neu zu ordnen. In meinem beruflichen Umfeld hat mein Sohn Manfred jun. während meiner Abwesenheit den Betrieb, gerade auch in einem schwierigen Umfeld durch die Corona Pandemie, sicher und erfolgreich geführt. Mit Anfang August werde ich ihm die Geschäftsführung unseres Familienunternehmens mit mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übergeben.

Vor allem bedanke ich mich bei meiner Frau Elfriede, sie hat in diesen ganzen Jahren beim Aufbau unseres Familienunternehmens viel Verantwortung getragen und mich in meinem Aufgabenbereich im Unternehmen vielfach freigespielt. Durch ihre Unterstützung hat sie mir die Möglichkeit geschaffen mich für das Amt des Bürgermeisters von Moosdorf zu bewerben und dieses auszufüllen. Dafür bedanke ich mich bei ihr und meiner Familie von ganzem Herzen. Damit habe ich auch in Zukunft den erforderlichen Freiraum um mich den Gemeindeprojekten als Bürgermeister mit meiner ganzen Kraft widmen zu können.

Die nächsten Jahre werden viele Planungen, Abstimmungen und Einbindung der Bevölkerung und letztendlich Entscheidungen benötigen, die sich weit in die Zukunft unserer Gemeinde auswirken werden. Da ist Erfahrung, Kontinuität, Verhandlungsgeschick und Umsetzungskraft gefragt, alles Eigenschaften, die ich in den letzten Jahren lernen durfte.

Den erfolgreichen Moosdorfer Weg will ich mit euch, unseren Bürgerinnen und Bürgern und meinem TEAM Moosdorf – SPÖ weiter gehen.

Dieser Weg braucht viele Köpfe und das über Parteigrenzen hinaus. Es freut mich und macht mich stolz, dass ich immer wieder Menschen aus unserer Gemeinde für verschiedenste Aufgaben und Projekte motivieren kann. Letztendlich geht es um das Ergebnis für die Menschen in unserer Gemeinde, für unsere Familien, unsere älteren Gemeindebürger, für unsere Jugend und für unsere Kinder und Enkelkinder.

Allein das zählt.

Um diesen Moosdorfer Weg auch in Zukunft positiv beschreiten zu können bitte ich euch um eure Stimme
für die SPÖ Oberösterreich zur Landtagswahl
für unser TEAM Moosdorf – SPÖ
und für mich zur Bürgermeisterwahl
bei der Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am Sontag, den 26. September 2021 .

Bürgermeister Manfred Emersberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.