Warum ich ein starkes Team brauche…

Es freut mich sehr, wie viele Moosdorfer mir bestätigen, dass Ihnen meine Arbeit als Bürgermeister gefällt und diese Arbeit auch ihren Zuspruch findet. Aber ganz ehrlich: es ist ein Team, dass man braucht um Dinge umzusetzen. Und darum bitte ich die Moosdorferinnen und Moosdorfer mein Team zu stärken… Es geht um mehr als nur um die Wahl des Bürgermeisters.

GR-Team-Besprechung (1 von 1)Wer in Moosdorf das verantwortungsvolle Amt des Bürgermeisters hat, der lernt eines: Zuhören ist das wichtigste. Darum möchte ich ausdrücklich sagen, dass die Oppostion in Moosdorf, also ÖVP und FPÖ, aus meiner Sicht Partner sind, denen wir zuhören.  Das hat sich auch in den letzten 6 Jahren so entwickelt und darüber bin ich froh. Aber ich brauche die politische Kraft Entscheidungen zu treffen. Und darum bitte ich euch für die Wahl um ein starkes Team. Die Entscheidungskraft des Amtes des Bürgermeisters liegt in euren Händen.

Der Opposition zuhören, gute Ideen aufnehmen und dann gemeinsam vorantreiben ist für uns mittlerweile selbstverständlich. Aber um Dinge im Ort umzusetzen brauche ich auch die verlässliche Kraft im Gemeinderat. Und das ist unsere Mehrheit. Die Mehrheit auf die man zählen kann, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen, die so manchen zweifeln lassen oder die ihm vielleicht Sorge bereiten. Sorge was der Freundeskreis zu einer Entscheidung sagt. Sorge ob man nicht noch irgendeinen anderen Weg finden könnte. Sorge ob diese Entscheidung vielleicht auch falsch sein könnte.

Sorge, die berechtigt ist für jeden Einzelnen. Aber Sorge die auch irgendwann überwunden wird, damit nicht Stillstand entsteht. Und der schafft dann nach einiger Zeit echte Sorgen.

Darum ist es mir wichtig, dass wir im Gemeinderat aus der kommenden Wahl gestärkt und mit einer klaren Mehrheit hervorgehen. Damit ich die Aufgabe übernehmen kann, die mir die Moosdorfer immer wieder geben: zuhören, überlegen und dann Entscheidungen treffen. Und dazu braucht es auch bei uns in Moosdorf oft eine klare Mehrheit.

cropped-Andrea-Resl.jpg

Unabhängige Kandidatin: Andrea Resl, Obfrau der gesunden Gemeinde

cropped-Christian-Spanik-1-von-1.jpg

Unabhängiger Kandidat: Christian Spanik, Journalist, Dorfchronist und Macher der Moosdorfer Medien

Wir haben auch in dieser Periode wieder unabhängige Kandidaten in unserer Liste. Menschen die nicht für eine Parteirichtung stehen – aber die als engagierte Gemeindebürger Verantwortung übernehmen. Wir tun das, wissend dass diese Menschen nicht einer Parteilinie verpflichtet sind, um mit der Mehrheit um die wir euch bitten, verantwortungsvoll umgehen zu können. Wir haben uns sozusagen ein Stück Kontrolle und Kritik in das eigene System geholt.

Darum ist in Moosdorf aus meiner Sicht eine Mehrheit für meine Fraktion, eine Mehrheit für Vernunft, ein Stück Mut zur Zukunft und die Entscheidungsfähigkeit, die uns die letzten 6 Jahre soweit gebracht hat, wie wir heute sind: mit vielen fertigen Projekten, mit einem ausgeglichenen Haushalt, mit viel sozialem Engagement und Zusammenhalt.GR-Team-Wahl (1 von 1)

Darum geht es also, bei eurer Stimme für die Gemeinderatswahl 2015. Es geht nicht nur um mich. Es geht um ein starkes Team um mich herum.

 

Manfred Emersberger

Autor: Manfred Emersberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.